Internationaler Videowettbewerb für junge Filmemacher*innen zwischen 14 und 17 Jahren

 

Wir suchen eure Ideen für ein Video rund um die Welterbestadt Salzburg! Schreibt mit der ganzen Klasse oder in kleinen Teams ein Drehbuch oder skizziert eure Vorstellungen zum Thema Welterbe und Tourismus. Die besten drei Drehbücher werden mit insgesamt €500,- ausgezeichnet. Die Gewinner*innen produzieren ein Video mit einer/m professionellen Filmemacher*in vom Salzburger Community-TV FS1 als Coach, das beim internationalen Videowettbewerb der OWHC (Organization of World Heritage Cities) eingereicht wird. Damit vertritt euer Video offiziell die Stadt Salzburg und wird einem internationalen Publikum vorgestellt.

Achtung: Verlängerung der Einreichfrist!

Neuer Teilnahmeschluss für den Ideenwettbewerb ist 15. März 2019.

Mitmachen

Die Teilnahme ist ganz einfach! Schickt uns eure Ideen zum Kurzfilm und gewinnt neben einem Geldpreis die Möglichkeit, aus eurem Drehbuch ein professionelles Video zu machen, das vor internationalem Publikum gezeigt wird.

Wir sind gespannt auf eure Ideen und freuen uns auf viele Einreichungen!

Bitte lade dein Drehbuch als PDF hoch.
Bitte lade ein Bild zu deinem Werk hoch.
Der Wettbewerb

Vom Kopfkino zum Drehbuch

„If you had one day in a World Heritage City…“ Wenn du nur einen Tag in einer Welterbestadt hättest, was würdest du besichtigen?

In Anlehnung an den OWHC World Congress 2019 dreht sich das Thema des Films um Welterbe und Tourismus. Ihr seid eingeladen, euch dazu Gedanken zu machen und eure Vision zu präsentieren. Welchen Einfluss hat Tourismus auf die Welterbestadt Salzburg? Ist Welterbe ein wichtiger Motor für Salzburger Tourismusindustrie?

Die Aufgabenstellung für den Ideenwettbewerb lautet:

Zeige drei sehenswerte Orte in der Stadt Salzburg, erkläre warum sie Anziehungspunkte für Tourist*innen sind und präsentiere deine persönlichen Geheimtipps im Welterbe.

 

Folgende Kriterien sind zu beachten:

  • Beiträge können von Teams oder Schulklassen in der Altersgruppe zwischen 14 und 17 Jahren eingereicht werden.
  • Das Drehbuch sollte für ein Erklärvideo* mit einer Länge von maximal fünf Minuten sein.
  • Die Stadt Salzburg muss im Video sichtbar und erkennbar sein.
  • Erzählt eure Vision: Verpasst dem Drehbuch einen griffigen Titel. Das spätere Video muss verpflichtend einen begleitenden Text und/oder eine Erzählung in englischer, französischer oder spanischer Sprache beinhalten. Sound-Effekte und Musik sind erlaubt.

*Ein Erklärvideo ist ein kurzer Film, der einfach verständlich komplexe Zusammenhänge darstellt und erläutert. Ein gutes Storytelling, prägnante Illustrationen und andere Elemente unterstützen die Handlung. Bei der grafischen Gestaltung ist eure Kreativität gefragt!

Wie entsteht ein Erklärvideo?

Ein Beispiel eines Erklärvideos

Timeline

Bis 15. Februar 2019: Einreichung Ideenwettbewerb Salzburg

  1. Februar 2019: Die lokalen Gewinner*innen werden bekanntgegeben.

Bis 8. März 2019: Verfilmung des Drehbuchs gemeinsam mit FS1

  1. März 2019: Einreichung beim „International Video Production Competition 2019 Edition“ der OWHC

Die Entscheidung der OWHC über den Siegerfilm erfolgt von 2. bis 5. Juni 2019 beim OWHC World Congress in Krakau (Polen).

 

 

Was gibt es zu gewinnen?

Vom Drehbuch zum Film

Die besten drei Drehbücher werden mit tollen Geldpreisen prämiert.

  1. Preis € 250,-
  2. Preis € 150,-
  3. Preis € 100,-

Das Team, das den 1. Platz belegt, setzt sein Drehbuch mit professioneller Unterstützung um. Gemeinsam mit einer/m Filmemacher*in wird im Klassenverband an der Schule oder in Kleingruppen ein Video gedreht.

 

Das Gewinnerteam bekommt:

  • eine/n professionelle/n Filmemacher*in vom Salzburger Community-TV FS1 als Coach
  • Begleitung durch die Produktionsschritte – Script, Storyboard, Texte, technische Umsetzung sowie anschließende Postproduktion
  • Nutzung von Filmequipment (Kamera, Stative, Licht, Mikrophone, etc.)
  • Nutzung eines TV-Studios mit Greenscreen-Technik

Das Gewinnervideo wird im Rahmen des OWHC World Congress in Krakau (Polen) von 2. bis 5. Juni 2019 prämiert.

 

Hintergrundinfos und Unterlagen

Was macht die OWHC? Welche Teile der Altstadt sind Weltkulturerbe? Gibt es Material, das wir beim Wettbewerb verwenden können? Antworten auf Fragen dieser Art, haben wir hier für euch zusammengefasst.

 

Welterbestätte Altstadt Salzburg

Der Altstadt von Salzburg wurde 1996 von der UNESCO die Auszeichnung „Weltkulturerbe“ verliehen. Ein lebendiges Ineinander vielfältiger mittelalterlicher und barocker Baudenkmale fügt sich in der Altstadt zu einem einzigartigen, von der Festung Hohensalzburg dominierten, städtebaulichen Ensemble zusammen.

Mehr Informationen und Unterlagen zum Welterbe Salzburger Altstadt: https://www.stadt-salzburg.at/internet/bildung_kultur/altstadt_und_tourismus/welterbe.htm

 

Die Organisation der Welterbestädte (OWHC)

Die Organisation der Welterbestädte (Organization of World Heritage Cities) wurde am 8. September 1993 in Fez, Marokko, gegründet. Mehr als 300 Städte mit insgesamt 164 Millionen Einwohner*innen zählen zu diesem Netzwerk. Seit 2014 ist auch Salzburg Mitglied.

Die OWHC unterstützt die Welterbe-Konvention, tauscht sich über Schutz und Verwaltung von Welterbestätten aus und fördert die Zusammenarbeit unter den Mitgliedsstaaten. Außerdem macht sich das internationale Städtenetzwerk den Wissenstransfer in den Bereichen Denkmalpflege und Kulturmanagement zur Aufgabe.

Die Gemeinschaft der Welterbestädte wird auch durch internationale Kongresse, Konferenzen und Workshops gestärkt, bei denen Umgang und Strategien zur Erhaltung und Weiterentwicklung der Welterbestädte besprochen werden.

Link: www.ovpm.org

 

Workshop

Ihr benötigt Hilfe beim Verfassen eines Drehbuchs oder interessiert euch für Techniken der Filmproduktion? Impuls-Workshops zu Sprechtext, Konzept und Gestaltung gibts beim Salzburger Community TV Sender FS1. Für weiterer Infos steht Carla Stenitzer der FS1 Academy zur Verfügung.